Zur Startseite
Herzlich willkommen
Termine
Kontakt & Anmeldung

Kinesiologisches Taping - Basiskurs

dzoom

Nächster Kurs im Dezember 2017.

Anfang der siebziger Jahre wurde in Japan nach neuen Therapietechniken mit sanfteren Ansätzen gesucht. Ziel war es, negative Auswirkungen durch die konventionelle chiropraktische Behandlung möglichst gering zu halten.

Die Entwicklungsergebnisse mit speziellem Pflaster (Tape), das als elastisches, luftdurchlässiges und selbstklebendes Tape den Elastizitätseigenschaften der menschlichen Haut nachempfunden ist, führten in Verbindung mit den Erkenntnissen der Kinesiologie zu einem vollkommen neuen Behandlungskonzept. Die spezifische Art des Klebens mit Kinesiotape stimuliert das lymphpatische System, verbessert die Zirkulation, reguliert den Muskeltonus und aktiviert das Schmerzdämpfungs-system. Hieraus ergibt sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten in der Prophylaxe, der Sportphysiotherapie, bei diversen Schmerzproblematiken, der Orthopädie, der Lymphologie und vielem mehr. Damit gehören die kinesiologischen Tapes mittlerweile zum festen Bestandteil vieler Therapeuten. 

Im Kurs werden die Basistechniken anhand von Krankheitsbildern erarbeitet. Damit bekommt der Therapeut ein Konzept an die Hand, das sofort in der Praxis umsetzbar ist.

Referent:

Christian Röhrs
Head-Instructor für Kinesiologisches Taping
Sportphysiotherapeut des DSB
Master Trainer Nordic Walking

Interessant für:

Physiotherapeut/innen, Ergotherapeut/innen, Ärzte/innen, Heilpraktiker/innen, Masseur/innen, Arzthelfer/innen mit anatomischen Kenntnissen 

Kosten:

230 €, inkl. Material

 

1. / 2. Dezember 2017

Unterrichtszeiten jeweils:

Freitag  14.00 - ca. 19.00 Uhr
Samstag 9.00 - ca. 18.00 Uhr

18 Fortbildungspunkte, max. 22 Teilnehmer/innen

 

Wir sind für Sie da

Fachschule für Physiotherapie

Johann-Hammer-Straße 24
97980 Bad Mergentheim
Tel: 07931-9870-0
Fax: 07931-9870-30
info@sanitas-tauberfranken.de

Für Ihre Anmeldung können Sie hier das Anmeldeformular herunterladen.

 
 
 
 
3
 
 
0
 
 
Kommentar schreiben

Kommentare

 

zum Artikel Kinesiologisches Taping